Motivation durch Erfolg

Erfolgserlebnisse fördern den Spaß am Klavierspiel - Stillstand oder Rückschläge führen zu Langeweile und Frustration.

Erfolg kann etwa ein gelungen gespieltes Schülerkonzert oder ein Preis beim Klavierwettbewerb sein. Noch bedeutender jedoch sind die vielen kleinen Erfolge:​ Ein begründetes Lob der Elternfür eine konzentrierte Übe-Einheit, Notenlesen im persönlichen Rekordtempo, Überwindung eines technischen Hindernisses oder eine überzeugend gespielte Melodie.

Der Maßstab des Erfolges wird gesetzt durch den Klavierlehrer, die Eltern, aber auch durch Freunde und in besonderem Maße durch den Schul-Musiklehrer. Er sollte dem Lernstand des Schülers entsprechen, was eine aufmerksame Beobachtung notwendig macht.

Wenn der Lehrer sagt, dass der Schüler ein bestimmtes Stück in 6–8 Wochen bewältigen kann, wäre das Erlernen in 5 Wochen ein messbarer Erfolg. Übt ein Schüler im Grundschulalter statt 4 mal 20 Minuten wöchentlich 4 mal 30 Minuten, so ist auch dies ein persönlicher Erfolg.