Referenz

Bianca Rundshagen


„Mein Sohn Dominik geht nun seit einem guten Jahr zu Herrn Kötter in den Klavierunterricht. Dieser hat es von der ersten Stunde an verstanden, ihn für das Instrument zu begeistern, so dass er sich stets auf den Unterricht freut.

Bei seinen jüngeren Schülern bietet Herr Kötter es an, bzw. begrüßt es sogar, wenn ein Elternteil passiv am Unterricht teilnimmt. Von dieser Möglichkeit mache ich gerne Gebrauch. Auf diese Weise kann ich Dominik, wenn er beim Üben Hilfe benötigt, die Ratschläge seines Lehrers noch einmal in Erinnerung rufen. (Nebenbei bemerkt, habe ich auch schon manchen wertvollen Tipp, den mein Sohn von Herrn Kötter im Unterricht erhalten hat, bei meinem eigenen Klavierspiel umsetzen können.)

In den ersten beiden Stunden hat Dominik, ohne sich mit dem Notenlesen rumplagen zu müssen, ein fröhliches, vierhändiges Stück beigebracht bekommen, welches wir noch heute gerne zusammen spielen. Die Noten hat Dominik dann nach und nach unter anderem mithilfe von Notenkarten recht spielerisch gelernt.

Herrn Kötter zeichnet die Fähigkeit aus, seinen Unterrichtsstil dem Alter und Typ des Schülers individuell anzupassen und den Unterricht und die Hausaufgaben abwechslungsreich zu gestalten.
So werden z.B. stolz die ersten eigenen kleinen Werke zu Papier gebracht und dem Lehrer vorgespielt. Dabei wird der Umgang mit den Noten ganz nebenbei noch vertrauter als wenn diese nur "konsumiert" werden.

Obwohl Herr Kötter klare Lehrziele deutlich werden lässt, verfolgt er diese ganz auf den Schüler abgestimmt. So wird beispielsweise ein weniger beliebtes Stück auch schon mal etwas früher abgehakt, und das was technisch noch nicht so gut klappt, an einem anderen Stück, welches mehr Gefallen findet, intensiver geübt.

Einen besonderen Höhepunkt stellt (nicht nur) für die jüngeren Schüler die Teilnahme an den von Herrn Kötter häufig veranstalteten Schülerkonzerten dar.

Ich bin sehr froh, dass mein Sohn in Herrn Kötter einen Lehrer gefunden hat, der seinen Beruf wirklich mit Leib und Seele ausübt und sich weit über das übliche Maß hinaus für seine Schüler engagiert."


Bianca Rundshagen, Mutter von
Dominik (*10/2002), Schüler seit 2008